2013 gegründet, agiert EIDOS, inzwischen mehrfach ausgezeichnet, an der Schnittstelle von Architektur, Bauen im Bestand und Denkmalforschung. EIDOS hat zahlreiche Projekte unterschiedlicher Größenordnung umgesetzt.

Das interdisziplinäre Unternehmen EIDOS ruht auf den Säulen Architektur und Denkmal. Wir beschäftigt neben ArchitektInnen auch KunsthistorikerInnen und RestauratorInnen. Wir verstehen uns als Architekturforscher und Architekturgestalter: Auf Basis der Baugeschichte der individuellen Objekte schaffen wir Gebäude, die Antworten auf aktuelle Fragestellungen bereithalten und zeitlos und anpassungsfähig konzipiert sind. Wir denken in Jahrhunderten.

 

6_red.jpg
 
CS.jpg

Architekt Dipl.-Ing. Clemens Standl

Schon während seines Studiums an der Technischen Universität Wien sowie der Universität Ferrara/Italien spezialisierte sich Clemens Standl auf die wissenschaftliche und analytische Auseinandersetzung mit historischen Bauwerken und auf das Bauen in und mit dem Bestand. Auf die Studienjahre folgte die praktische Vertiefung im Bereich der historischen Bauforschung und Umsetzung von Restaurierungs- und Architekturprojekten im Büro von Manfred Wehdorn in Wien.

Clemens Standl ist staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker für Architektur. Im Jahr 2013 erfolgte die Gründung des Büros EIDOS mit Sitz in Salzburg und Wien. Er ist Autor zahlreicher Publikationen zu bauhistorischen und denkmalpflegerischen Themen.

 

 

Grafische Lehre: Salzburg -1993 -1996

Abendgymnasiums Salzburg - 1998-2002

Architekturstudium, Technische Universität Wien, Universität Ferrara - 2002-2010

Wehdorn Architekten ZT GmbH - 2008-2013

Gründung von EIDOS Architektur - 2013

 

 
Auszeichnungen
Nominierung - Deutscher Lichtpreis
2019
Nominierung - Best Italian Interior Design
2018
Medaglie d'oro - Premio internatzionale di Restauro Architettonico "Domus Restauro e Conservazione Fassa Bortolo"
2015
Medaglie d'argento - Premio internatzionale di Restauro Architettonico "Domus Restauro e Conservazione Fassa Bortolo"
2011
 
Publikationen in Fachzeitschriften
C. Standl, I. Rathner
Il restauro delle Stanze dei Principi della Fortezza di Hohensalzburg
paesaggio urbano – urban design
Anno XXV, 2/ 2016.
C. Standl, I. Rathner
Prunkvoll präpariert – Die Konservierung und Restaurierung der Fürstenzimmer in der Burganlage Hohensalzburg
Restauro 6,
München 2016, ISBN 0933-4017
C. Standl
Der Festsaal des Österreichischen Ingenieur- und Architektenvereins – Eine Restaurierung nach wissenschaftlichen Grundsätzen
Österreichische Ingenieur- und Architekten Zeitschrift
Wien 2013
C. Standl
Energetische Sanierung historischer Bauten – Die vergessenen Qualitäten unserer Altbauten
Umwelt Journal
Juli 2012
C. Standl
Das Hofbogengebäude der Salzburger Residenz
Österreichische Zeitschrift für Kunst und Denkmalpflege
Heft 4/2011, Wien 2012, ISBN- AUT0029-9626.
Beiträge in Fachbüchern
C. Standl
Das Bürgerhaus in der Stadt Salzburg am Beispiel des Faktor-Mayr-Hauses
Jahrbuch für Hausforschung in Österreich, Band 2 (2020)
Krems 2022, ISBN: 978-3-919895-1-8
C. Standl, W. Strasser
Gestaltung, Farbigkeit und Materialität der Fassaden der Residenz um 1600
Wolf Dietrich von Raitenau: Auf den Spuren des Fürsterzbischofs im DomQuartier Salzburg, Astrid Ducke, Thomas Habersatter (Hg.)
Salzburg 2017, ISBN: 978–3-901443–45-9
C. Standl
Das Hofbogengebäude der Salzburger Residenz
Wolf Dietrich von Raitenau: Auf den Spuren des Fürsterzbischofs im Dom Quartier Salzburg, Astrid Ducke, Thomas Habersatter (Hg.)
Salzburg 2017, ISBN: 978–3-901443–45-9
C. Standl, M. Wehdorn
Zur Restaurierung des Hofpavillons – eine Dokumentation
Der Pavillon des k. u. k. Allerhöchsten Hofes – Eine Stadtbahnstation für den Kaiser, Andreas Nierhaus, Manfred Wehdorn (Hg.)
Wien 2014, ISBN: 978-3-99300-203-9
Konferenzbeiträge
C. Standl
Festung Hohensalzburg – Fürstenzimmer: Präventive konservatorische Maßnahmen
Tagungsband der 24. Wiener Sanierungstage „Technische DUE DILIGENCE von Bestandsobjekten“; hg. v. Österr. Forschungsinstitut
Wien 2016
M. Mudri, C. Standl, M. Ganspöck
Hofbogengebäude der Salzburger Residenz – Interdisziplinäres Pilotprojekt zum Einsatz von Infrarotthermografie, kombiniert mit vollflächiger Laserscan Deformationsanalyse zur zerstörungsfreien Befundsicherung in der historischen Bauforschung
Tagungsband der 23. Wiener Sanierungstage „Sanierung der Bausubstanz für die Stadt der Zukunft“, hg. v. Österr. Forschungsinstitut
Wien 2015
C. Standl
Prozessorientiertes Qualitätsmanagement in der Baudenkmalpflege
Tagungsband der 22. Wiener Sanierungstage „Instandsetzung von Bestandsobjekten im urbanen Hochbau“, hg. v. Österr. Forschungsinstitut
Wien 2014
C. Standl
Ravenna – riportiamola al mare,
n: Book of Conference Abstracts – Importance of Place – The 4th International Conference on Hazards and Modern Heritage
- 16 Juni 2011, Sarajevo 2011, ISBN-2232-9072
Beiträge über EIDOS
Cristina Bigliatti
Macchiarte Coffe Store
Best Italian Interior Design
Mailand 2018. ISBN 978-88-98320-29-5
Zu Gast bei Leonhard von Keutschach
Restauro 1
München 2018
D. Redl
Das Bürgerhaus Herrengasse 4,
World Cultural Heritage – Bürgerhäuser in Salzburg, hg. v. Stadtgemeinde
Salzburg 2016
L. Rocchi
Conservatzione musealizzazione di ambienti storice fortificati
paesaggio urbano – urban design
Anno XXV, 2/ 2016.
Ristrutturazione e ricostruzione parziale del “Wallistrakt” per il nuovo polo museale di Salisburgo
Premio internazionale “Domus restauro e conservazione”-seconda edizione
Ferrara 2012
 
Vorträge
B. Silberbauer, C. Standl
Zur Baugeschichte und Fassadensanierung des Innenhofes der Alten Residenz
Gesellschaft für Salzburger Landeskunde, Landeskunde
23. Juni 2018
I. Rathner, C. Standl
„Festung Hohensalzburg – Fürstenzimmer: Präventive konservatorische Maßnahmen“
Wiener Sanierungstage „Technische DUE DILIGENCE von Bestandsobjekten“
14. April 2016
I. Rathner, C. Standl
Neue Forschungsergebnisse zu den Fürstenzimmern der Festung Hohensalzburg
Seminarreihe “Zeitspuren Spezial“
8. Mai 2015
M. Mudri, C. Standl, M. Ganspöck
Das Hofbogengebäude der Salzburger Residenz - Interdisziplinäres Pilotprojekt zum Einsatz von Infrarotthermografie, kombiniert mit vollflächiger Laserscan Deformationsanalyse zur zerstörungsfreien Befundsicherung in der historischen Bauforschung
Wiener Sanierungstage „Sanierung der Bausubstanz für die Stadt der Zukunft"
23. April 2015
I. Rathner, C. Standl
Neue Erkenntnisse zur Geschichte der Fürstenzimmer
Festung Hohensalzburg
28. September 2015
C. Standl, M. Wehdorn
Zur Restaurierung des Hofpavillons
Otto-Wagner-Hofpavillon
28. September 2014
C. Standl
Prozessorientiertes Qualitätsmanagement in der Baudenkmalpflege
Wiener Sanierungstage „Instandsetzung von Bestandsobjekten im urbanen Hochbau“,
24. April 2014
C. Standl
„Palais Eschenbach – Restaurierung der Prunkräume entsprechend der wissenschaftlichen Grundsätze der Denkmalpflege“
Vereinshaus des Österreichischen Ingenieur- und Architektenvereins
30. September 2012
C. Standl
„Der Wallistrakt – Schlüsselbau des Salzburger Frühbarock – Geschichte, Gegenwart und Zukunft“
Salzburger Landtag/Chiemseehof
8. August 2011
 
Ausstellungen
Darsena di città – Ravenna
Palazzo dei Congressi
Ravenna
2010
„Importance of Place“ –
The 4th International Conference on Hazards and Modern Heritage
Sarajevo
2010
XIX Edizione
Salone dell`Arte del Restauro e della Conservazione dei Beni Culturali e Ambientali
Ferrara
2012
Best Italian Interior Design Selection 2017
La Triennale di Milano
Mailand
2018
XXII Edizione
Salone dell`Arte del Restauro e della Conservazione dei Beni Culturali e Ambientali
Ferrara
2016
 

> Impressum

Copyright

EIDOS Architektur ZT GmbH 2022